Kreisliga B3

 

TSV Ihringshausen II – Olympia Kassel III 1:1 (1:0)

Ausgleich mit dem Schlusspfiff

Deutlich verbessert präsentierte sich unsere Reserve nach der herben Niederlage der Vorwoche.

Nach guter Anfangsphase ging man nach einer halben Stunde durch Karayurt in Führung. Im weiteren Spielverlauf versäumte man es aber Zusehens, den berühmten Sack zu zumachen. Folgerichtig griff in der 90. Spielminute die alte Regel „wer vorne seine Dinger nicht macht, wird hinten bestraft!“

Zwar ist das Tabellenbild durch unterschiedliche Spielanzahlen verzehrt, allerdings bestehen nach den jüngsten Auftritten gegen Teams aus dem unteren Drittel doch Zweifel, ob die Mannschaft bereits reif für Meisterschaft oder Relegation ist. Ohnehin könnte man die Chance nur wahren, wenn die Brunsch Elf die letzten 6 Spiele Verlustpunktfrei absolvieren würde. 

Es spielten: Sauer, Akinci, Stuckenberg, Aslaner(75.Peters), Cieciura, Seeger, Görgülü, A.Ferati, Kaya, Karayurt(46.Fathalla), Börner

 

 

FC Hermannia Kassel II – TSV Ihringshausen II 5:2 (0:2)

Totalausfall nach der Halbzeit

Manchmal sind Dinge im Fußball schwer zu erklären. So auch der Auftritt unserer Reserve bei der Zweiten Mannschaft des FC Hermannia. Zwar waren die Gastgeber über 90 Minuten das bessere Team, Ihringshausen präsentierte sich aber vor dem Tor eiskalt und führte durch Tore von Jay Jay Ferati in der 11. und Senol Kaya in der 35. nicht unverdient mit 0:2. 

Nach dem Seitenwechsel waren plötzlich Kräfte und Konzentration schlicht nicht mehr vorhanden. Dem Anschluss in der 49. Folgte nur 3 Minuten später der Ausgleich. Ihringshausen schaute nur zu. Endgültig gedreht war die Partie in der 67. mit der Führung für die Gastgeber. Per Doppelschlag in der 75. und 78. war der Deckel mit 5:2 auf dieser Begegnung. 

Am gibt es nur eine Lehre; Auch in der B-Klasse muss man, sofern man erfolgreich spielen möchte, trainieren. Das nur Sonntags auf den Platz zum spielen kommen nicht reicht, hat diese Partie eindrucksvoll bewiesen. Noch sind ein paar Spiele und der kleine Traum von der Relegation kann noch gelebt werden. Dafür müssen den Worten aber jetzt auch Taten auf dem Trainingsplatz folgen.

 

Es spielten: Sauer, Akinci, Schmoll, Fathalla, Cieciura, Seeger, Trabner(67.Haug), U.Ferati, A.Ferati, Kaya, Karayurt

Nächstes Spiel Sonntag 13Uhr Heimspiel gegen Olympia Kassel III

 

 

TSV Ihringshausen II – Spielverein 06 Kassel 3:3 (:)

Remis zum Jahresabschluss

Im letzten Spiel des Jahres 2018 kam die „Reserve“ nicht über ein Unentschieden gegen die „Zweite“ des Spielverein 06 hinaus. Dabei war man eigentlich schon auf der Gewinnerstraße. Ihringshausen führte durch Tore von Max Eifler und Azem Ferati nach einer halben Stunde mit 2:0. Es schien eine klare Sache zu werden. Vor der Halbzeit dann der Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel verkehrte Welt. Plötzlich spielten nur noch die Gäste, Ihringshausen fand kaum noch Zugang zum Spiel. Die Folge; der Ausgleich der Gäste in der 71. Und sogar die Führung in der 77. Minute. 5 Minuten später dezimierten sich der Gäste selbst durch eine Gelb-Rote Karte. Die Überzahl konnte Max Eifler zu seinem 2.Treffer nutzen. Für mehr sollte es aber nicht mehr reichen. 

Damit überwintert die von Alex Brunsch trainierte Reserve auf Tabellenplatz 2, der zur Relegation berechtigen würde.  

Es spielten: Sauer, Metzger(46.Leister), Akinci, Görgülü(55.Schmoll), Fathalla, Hartwig, Aslaner(60.Trabner), A.Ferati, Eifler, Bürger, Cieciura

 

 

TSV Ihringshausen II – SSV 51 Kassel II 5:5 (3:2)

Schützenfest ohne Sieger

In einer äußerst Torreichen Partie trennten sich unsere Reserve und die des SSV 51 mit 5:5. Man lag bereits 0:2 zurück, ehe man große Moral bewies, und das Spiel durch Treffer von Eifler, Simunovic und Azem Ferati zur Halbzeit drehte. 

Nach dem Seitenwechsel waren erneut die Gäste, die mit einem Doppelschlag in der 69. und 70. das Ruder rumrissen und in Führung gingen. Azem Ferati glich in der 78. Aus bevor SSV in der 88. Zum 4:5 traf. Wer nun dachte das war es, sollte eines Besseren belehrt werden. Mann des Tages Azem Ferati glich mit seinem 3. Treffer zum 5:5 Endstand aus.

Es spielten: Sauer, Stuckenberg, Metzger(69.Leister), Akinci, Görgülü(56.Fathalla), Simunovic, Eifler, Aslaner, Hartwig, Cieciura(24.Schmoll), A.Ferati

 

 

 

 

Kreisliga B3

 

TSV Ihringshausen II – FC Hermannia Kassel II 4:3 (1:2)

Große Moral bewiesen

Die „Zweite“ konnte nach der kleinen Herbstpause von 3 freien Spieltagen in Folge mit einem Sieg zurückkommen. Dabei schien das Spiel zwischenzeitlich eigentlich schon verloren. Nach dem Ausgleich von Matze Hartwig in der 25. lag man in der 52. Spielminute fast aussichtslos mit 1:3 hinten. Durch die Treffer von Max Eifler in der 58. und ein Eigentor der Gäste in der 68. konnte das Team von Alex Brunsch erneut ausgleichen, ehe Ivan Simunovic 4 Minuten vor Schluss zum vielumjubelten Siegtreffer einschob.

Es spielten: Peters, Stuckenberg, Metzger, Akinci, Hartwig, Fathalla(46.Hussmann), U.Ferati, A.Ferati(38.Samuel), Görgülü, Simunovic, Eifler(46.Trabner)

 

Spvgg.Olympia III – TSV Ihringshausen II

Das Spiel am Tag der Deutschen Einheit hat Ihringshausen mit 0:3 gewonnen. Wegen angeblich Fehlender Spielerpässe hat das Sportgericht das Spiel mit 3:0 für Olympia gewertet. Gegen das Urteil haben wir Protest eingelegt. Wir informieren über den Ausgang. 

 

TSV Ihringshausen II – AFC Kassel II 2:0 (2:0)

Souveräner Sieg

Zu einem ungefährdeten Sieg kam unsere Reserve am vergangenen Sonntag gegen die Zweitvertretung des AFC Kassel. Timo Trabner brachte die Blau-Weißen in der 36. Minute in Führung. Nur 2 Minuten später erhöhte Senol Kaya per Strafstoß auf 2:0. Danach schaltete Ihringshausen 2 Gänge zurück, konnte das Ergebnis aber über die Zeit bringen. Auch weil Keeper Fabian Sauer nach seiner Rotsperre glänzend aufgelegt war und die Null festhielt. 

Es spielten: Sauer, Aslaner(26.Trabner), Cieciura, Peters, Akinci, Hartwig, Luchterhandt(42.Leister), Görgülü, Kaya(55.Samuel), Fathalla, Hussmann

 

Nächstes Spiel Sonntag 15Uhr bei Germania Kassel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Ihringshausen-Fußball