... lade FuPa Widget ...
TSV Ihringshausen auf FuPa
... lade Modul ...
TSV Ihringshausen II auf FuPa

 

Internationales D-Jugend Turnier an der Eichhecke

 

In Zusammenarbeit mit dem SV Nordshausen, dem KSV Baunatal und der Agentur PT-Sports sind wir vom TSV Ihringshausen Ausrichter eines Internationalen Pfingstturniers im U12 Bereich. Neben Teams aus Polen, Tschechien, und Dänemark begrüßen wir am Samstag zur Vorrunde unter anderem Rot-Weiß Essen, Stuttgarter Kickers, Kickers Offenbach, Alemannia Aachen, den VFL Bochum und viele mehr. Am Sonntag mischt sich dann das Feld mit dem der anderen Plätze. Seit genauso gespannt wie wir, wen wir am Sonntag zur Finalrunde begrüßen dürfen. Hoffenheim? Eintracht Frankfurt oder gar den FC Fulham?

An beiden tagen geht es jeweils um 9:30Uhr los, gespielt wir auf 2 Feldern, für das Leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt!

 

Wir sehen uns an der Eichhecke!

Aktuelle Berichte

 

SG Söhrewald - TSV Ihringshausen 2:0 (0:0)

Auftaktniederlage

In der ersten von 2 Relegationspartien kassierte der TSV eine schmerzliche Niederlage am Wattenbacher Brand und verlor obendrein Kapitän Leupold und Stürmer Riccardo Baronelli. 

350 Zuschauer boten eine tolle Kulisse und wollten bei hochsommerlichen Temperaturen den Auftakt zur Kreisoberliga Relegation verfolgen. Beide Teams agierten zunächst vorsichtig zurückhaltend. Keiner wollte den 1. Fehler machen. Nach einer Viertelstunde der erste Schock auf Ihringshäuser Seite. Riccardo Baronelli knallte nach einem Zweikampf unglücklich auf den Boden und überdehnte sich den Schulterapparat so stark, das es für ihn nicht weiterging und der Rettungswagen von Nöten war. Scheinbar unbeeindruckt vom Verlust Baronellis wurde der TSV allmählich stärker und übernahm nach 30 Minuten das Zepter. 2-3 Gute Gelegenheiten erspielten sich die Blau Weißen, scheiterten aber am Starken Schlussmann der Söhrewälder. Unmittelbar vor der Halbzeit der nächste Schock. Der Krankenwagen mit Riccardo Baronelli setzte sich grad in Bewegung, als plötzlich Jan Philip Leupold zur Bank kam und reklamierte, man möge den Krankenwagen anhalten. Auch er war zuvor ohne Fremdeinwirkung unglücklich aufgekommen und hatte sich dabei den Oberarm gebrochen. So viel Pech in einem Spiel, Unfassbar und wohl auch der Knackpunkt dieses Spiels. 

War es der Verlust des Mittelfeldmotors im Ihringshäuser Spiel? War es die durch die Behandlung Leupolds resultierende Lange Spielunterbrechung, in der die TSV Akteure zu viel Zeit zum Nachdenken bekamen und begannen die Geschehnisse um Baronelli und ihren Kapitän zu verarbeiten oder waren es die richtigen Worte des Söhrewälder Trainers in der Pause? Zumindest verschoben sich die Kräfteverhältnisse nun zu Gunsten der Gastgeber, die diese auch gleich in der 52. In eine Führung wandeln konnten. Ihringshausen hatte in der Folge wieder mehr Spielanteile, wirklich zwingendes sprang jedoch nicht heraus. Unzählige Standards in teils aussichtsreicher Position blieben harmlos und auch das agieren mit langen Bällen verpuffte gegen die Großgewachsene Innenverteidigung der Gastgeber. Söhrewald beschränkte sich ausschließlich aufs Kontern und vollendete einen in der 85. zum 2:0 und der Entscheidung in diesem Relegationsspiel. 

Neben der Enttäuschung überwiegen die Gedanken an die 2 Verletzten Spieler. Gute Besserung und kommt bald wieder!

 

Es spielten: Nachbar, Wagner, Ludwig, S.Baronelli, Dreyer, Dereli, Bürger, Leupold(44.Karayurt), Ahmetasevic, R.Baronelli(16.Das), Hussmann(60.Burekovic)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Ihringshausen-Fußball