Aktuelle Berichte

 

Kreisoberliga Kassel

TSV Ihringshausen – SV Nordshausen 3:0 (1:0)

Erfolg gegen Nordshausen

Im Heimspiel gegen die Gäste aus der Dönche konnte die Elf von Gerd Kahlke nicht unbedingt eingeplante 3 Punkte ergattern. Hatte man doch seit 5 Jahren keinen Sieg gegen den SV Nordshausen feiern können. Die Chancen sollten ab der 32.Minute zusätzlich sinken, als der 3 Minuten zuvor mit Gelb verwarnte Alexander Kolossa nach erneutem Foulspiel den Platz mit der Ampelkarte verlassen mußte. Doch wie es oft zu beobachten ist, merkte man von der Nordshäuser Überzahl nichts. Ganz im Gegenteil. Kurz vor der Pause bediente Niklas Börner Dennis Lumm der zur durchaus verdienten Führung traf.

Nach der Pause erhöhten die Gäste den Druck was auf Ihringshäuser Seite zu besten Kontergelegenheiten führte, die aber meist leichtfertig vergeben wurden. Es sollte schließlich bis zur 87. Minute dauern, ehe Dennis Lumm mit seinem 5.Saisontor zur Vorentscheidung traf und nur 1 Minute später mit der Vorlage zum 3:0 durch Niklas Börner zum Mann des Tages wurde.

Es spielten: Krug, Wagner, Y.Kolossa,, Leupold, A.Kolossa, Nourredine, Lumm, Scholz, Börner(46.Tekle), Dreyer(80.Kompenhans), Rüger

 

TSG Wellerode – TSV Ihringshausen 1:4 (0:3)

Auf Spur

Zugegeben, es hat etwas gedauert bis der TSV in diese Saison gefunden hat, aber nun hat er den Zugang. Nach der ansprechenden Leistung gegen den SV Nordshausen reiste man am Sonntag nach Wellerode zur TSG. Schlimme Errinerungen wurden wach, allen voran der Abstieg 2012, als man auf der Söhrekampfbahn das Relegationsspiel mit 3:2 verlor. 

Doch heute, 5 Jahre später sollte es anders laufen. Auf dem seifigen Geläuf spielten die Gäste von Anfang an druckvoll und versuchten den Gegner durch frühes Anlaufen und Pressing bereits vor der Mittelinie zu stellen. Zudem zeigte sich eine Technische Überlegenheit die  sich unter den schwierigen Bedingungen nach 18 Minuten zum ersten Mal auszahlen sollte. Niklas Börner bereitete vor, Dennis Lumm vollstreckte mit seinem 6.Saisontor.  In Spielminute 33 ein Freistoß für Ihringshausen. Matze Dreyer brachte das Leder gefährlich aus Tor, Wellerodes Keeper kann den Ball nicht festhalten und und lässt den Ball vor Niklas Börners Füße klatschen der zum 2:0 einschiebt. Gekrönt wurde die Halbzeit kurz vor der Pause. Freistoß von Links durch Abbas Nourredine, der findet in der Mitte Max Rüger der zum 3:0 Halbzeitstand einköpft.

Nach dem Seitenwechsel dann ein kurzer Hallo-wach Moment, als Niklas Wagner und Tobi Scholz im Zusammenspiel ein Gastgeschenk verteilten und Wellerode zum Anschlusstreffer verhalfen. Der Ärger sollte aber nur 9 Minuten andauern, ehe Matze Dreyer ein Solo über Links startete, 4 Gegenspieler austeigen ließ und in der Mitte schließlich Niklas Börner fand, der mit seinem 2.Treffer für den 4:1 Endstand sorgte.

Es spielten: Kuhn, Rüger, Y.Kolossa, Scholz, A.Kolossa, Dreyer, Leupold, Wagner, Lumm, Börner(61. Radisavljevic), Nourredine(73. M.Hussmann)

Nächstes Spiel: Samstag 14.10, 15:30Uhr Heimspiel gegen TSV Rothwesten II

          

Kreisliga A

TSV Ihringshauen II – SV Nordshausen II 2:5 (1:1)

Einbruch nach dem Pausentee

Eine Hälfte konnte unsere „Zweite“ gegen die Reserve des SV Nordshausen eine offene Partie gestalten. Am Ende sollten ihr allerdings die Kräfte ausgehen. Nach der frühen Führung der Gäste traf Moritz Kompenhans in der 12.minute mit einem Freistoß aus 30m an dem Freund und Feind vorbeisegelten.Kurz nach dem Seitenwechsel der Erneute Rückstand den Lewis Samuel in der 53. noch einmal Ausgleichen konnte. Doch nur 4 minuten später stellte Nordshausens Berger den alten Abstand wieder her bevor die Gäste in den Schlussminuten mit 2:5 davon zogen.

Es spielten: Nachbar, Anklam, Hussmann, Kompenhans(80.Rittgarn), Schmoll, Nickel(46.Samuel), Simunovic, Jasarevic, Vucntrna, Tekle, Casselmann

 

SG Fuldatal – TSV Ihringshausen II 1:1 (1:1)

Punkt im Derby

Ein Unentschieden sollte am Ende des Derbys gegen die gut in die Saison gestartete SG Fuldatal herausspringen.

Der Start sollte jedoch Ihringshausen gehören. In der 7.Minute setzte sich Nils Pomplun über die Rechte Seite durch und brachte die Flanke auf den in der Mitte wartenden Dennis Lumm, der zur frühen Führung einschob. In der Folge verschoben sich die Spielanteile zugunsten der Gastgeber. Große Gefahr ging von den Standarts aus. So war es auch logisch, das der Ausgleich in der 40. nach einem Freioß aus dem Halbfeld fallen mußte.

Im Zweiten Durchgang versuchten zwar beide Teams auf Sieg zu spielen, allerdings war für die SG meist am Strafraum gegen die Tiefstehenden Ihringshäuser schluss, dem TSV wiederum fehlten an diesem Tag die spielerischen Mittel, Kapital aus den sich bietenden Kontermöglichkeiten zu schlagen. Am Ende steht ein insgesamt glücklicher, aber nicht unverdienter Punktgewinn für unsere „Zweite“ auf der Haben-Seite.    

Es spielten: Nachbar, Andritzke(46.Hussmann), Anklam, Lentge-Haug, Scholz, Casselmann(80.Jasarevic), Radisavljevic, Lumm, Pomplun, Meyer, Vucetrna(46.Simunovic)

 

SV Türkgücü II – TSV Ihringshausen II 13:0 (8:0)

Debakel im Nordstadtstadion

Einen bitterbösen Sonntag erlebte indes die „Zweite“ , die durch Krankheit und Verletzungen Dankeswerterweise mit 6 Alt-Herren Spielern antrat und auf einen Gegner traf, dem an diesem Tag alles gelingen sollte. Bereits nach einer halben Stunde führten die Gastgeber mit 5:0. Mit 8:0 ging  es in die Pause. Doch Türkgücü hatte noch nicht genug, Ihringshausen nichts entgegen zu setzen. Somit hieß es am Ende sage und schreibe 13:0.  Ein schwarzer Tag, den es nun gilt schnellstmöglich zu vergessen den bereits am Samstag wartet mit Simmerhausen im Derby nicht nur ein Orts-, sondern auch Tabellennachbar gegen dringend Gepunktet werden muss.  

Es spielten: Beyes, Dickes, Haug, Andritzke, Sinning, Samuel, Simunivic, Iffert, Meyer, Vucntrna(29.Stiehler), Jasarevic(46.Classen)

Nächstes Spiel: Samstag 14.10 13:30Uhr Heimspiel gegen VFL Simmershausen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Ihringshausen-Fußball